Die Informationsseiten der
Praxis für Angewandte Synergetik Berlin
Peter und Ingrid Scharf

Beratung, Therapie, Aus- und Weiterbildung

Startseite     Übersicht

Impressum     Datenschutz

 Das Neuronal Balance Lexikon - Die Elemente des Synergetischen Heilens

Auf die individuelle Problematik jedes einzelnen Klienten abgestimmt und professionell eingesetzt
bilden diese Sichtweisen und Therapieansätze das Fundament Angewandter Synergetik.

 
Zurück zum vorigen Thema

Festhaltetherapie (Jirina Prekop)

Weiter zum nächsten Thema


Die Festhaltetherapie (FHT) wurde ursprünglich von Martha Welch entwickelt. Die Psychotherapeutin Jirina Prekop übertrug diese Form der Psychotherapie ins Deutsche. Bei der FHT nach Prekop werden insbesondere Bindungsstörungen durch ein aggressionsfreies aber intensives Festhalten aufgelöst. Ursprünglich für die Behandlung von Kindern entwickelt, wird die FHT nach Prekop jetzt auch in der familientherapeutischen Arbeit bei Erwachsenen angewendet.

Im Verlauf der FHT schauen sich Erwachsene in die Augen und halten sich dabei in gegenseitiger Umarmung fest, bis dadurch schmerzhafte oder angstbeladene Gefühle oder auch Aggressionsimpulse spürbar werden und auch zum Ausdruck kommen. Die Fortdauer des sich Festhaltens in dieser Situation führt zum Auflösen der negativen Gefühle, das Festhalten selbst wird zur liebevollen Umarmung. 

Die auftauchenden Erregungszustände und Aggressionen werden vom Therapeuten begleitet und unterstützt. Für die Dauer des Festhaltens gibt es keine zeitliche Beschränkung, sie sollte aber so lange dauern, bis die negative Erregung einem freudig-positiven Erleben von Nähe und auch Zärtlichkeit gewichen ist.

Die Veränderung durch den Prozess ist vergleichbar mit der synergetischen Prozessarbeit. Da es sich bei den Auflösungen der FHT um Selbstorganisationsprozesse handelt werden auch Spontanheilungen angestoßen.

Literatur-Tipp:
Ich halte Dich fest, damit Du frei wirst

Quelle: Spirituelle Medizin Prekop
Hinweis: 
Neuronal Balance ist KEINE Festhaltetherapie, es werden nur die synergetisch relevanten Elemente dieser Therapie angewendet.

Zurück zum vorigen Thema     Zurück zur Übersicht     Weiter zum nächsten Thema

 

Praxis für Angewandte Synergetik Berlin - Peter und Ingrid Scharf - Lohmeyerstr. 7 - 10587 Berlin - Telefon 030 8866 8900
copyright g-wie-gesund.de 2007

 

Google Analytics Alternative

Clicky