Neuronal Balance - Synergetisches Heilen und Selbstheilung

Was ist eigentlich Selbstheilung?

Gibt es so etwas überhaupt? Ist es möglich, dass Menschen sich selbst heilen können?
Oder ist das alles nur Phantasterei, esoterischer Humbug oder Scharlatanerie?
Sind Presse- und TV-Berichte über Spontanheilungen nichts weiter als Science-Fiction?
Das sind Fragen, die immer wieder auf uns zukommen.
Darum ein paar Worte zum Thema Selbstheilung:

Selbstheilung kommt nicht in Form von Tabletten oder Tropfen daher. Auch wenn es auf dieser Welt mittlerweile Hunderte Präparate gibt, die Selbstheilung versprechen, natürlich "nur bei regelmäßiger Einnahme".

Selbstheilung wird auch nicht durch Personen oder Geräte von außen bewirkt. Das wäre schon im Wortsinn keine Selbstheilung.

Selbstheilung ist etwas, das in uns passiert, durch uns selbst. Ein gebrochenes Bein heilt nicht durch den Gips, sondern von selbst. Gips oder Schienen sind Helfer, damit die Selbstheilung des Knochens möglichst ungestört verlaufen kann. Ein Bruch, der nicht ruhig gestellt wird, hat natürlich schlechtere Selbstheilungs-Chancen.

Selbstheilung geschieht auch, wenn bei psychosomatischen Erkrankungen wie z.B. der Neurodermitis oder einer chronischen Darmentzündung die Psyche die Chance erhält, ins Gleichgewicht zu kommen.
So wie der Gips hilft, den gebrochenen Knochen in die optimale Balance zu bringen, damit er ganz von selbst heilt, so hilft Neuronal Balance, die neuronalen Strukturen in unserer Psyche genau in das Gleichgewicht zu bringen, das der Körper für seine Selbstheilung benötigt.

Neuronal Balance beruht naturwissenschaftlich auf der Synergetik, der "Lehre vom Zusammenwirken" und ist im besten Sinne "Angewandte Synergetik". Mit Synergetik als eigenständige Therapieform heilen sich Menschen seit mehr als 20 Jahren bewusst und vor allem aktiv selbst.
Unbewusst funktioniert das schon viel länger - nämlich seit es Menschen gibt.
Wir haben es nur verlernt.

Selbstheilung beginnt im Inneren

Die vielfältigen Möglichkeiten der Angewandten Synergetik zur Erlangung von Lebenskraft, Energie und vor allem von Gesundheit veranlassen immer mehr interessierte Menschen zu einer Reise in ihre Innenwelt, zu ihren inneren Bildern. In inneren Bildern drücken sich all unsere abgespeicherten bewussten wie unbewussten Erinnerungen, unsere Glaubenssätze und Vorstellungen von uns und von der Welt und viele weitere unseren Lebensfluss bestimmende Faktoren aus. 

Wer sich vor seinen inneren Augen den Eiffelturm oder eine rote Rose vorstellen kann, der weiß schon, was innere Bilder sind. Sogar Gefühle können abgespeichert sein.

Erinnern Sie sich beispielsweise daran, wie es sich anfühlte, als Sie das erste Mal verliebt waren? Erinnerungen an Düfte, an einen besonderen Geschmack oder an bestimmte Geräusche gehören ebenso zu den inneren Bildern und so erinnern Sie sich vielleicht an ein bestimmtes Lied aus der Kindheit, an die Stimme eines geliebten Menschen oder an den wunderbaren Duft Ihrer Lieblingsspeise in Mutters Küche ...

Selbstheilung beginnt mit Ursachensuche

Liegen die Ursachen von Problemen tatsächlich so oft in unserer Vergangenheit? 
Das ist doch alles Schnee von gestern, längst vergangen und vorbei...?

Vergangen schon, richtig, aber niemals wirklich vergessen. Jeder Moment unseres Lebens bleibt als inneres Energiebild in den Tiefen unseres Gehirns erhalten. Und die neuronalen Verknüpfungen all dieser Energiebilder ergeben eine individuelle Struktur. Hier sind sowohl alle schönen Augenblicke unseres Lebens, aber auch alle traurigen Momente neuronal abgespeichert. 

Enttäuschungen, Schocks oder bittere Erfahrungen können so Ursache und auch Auslöser sein für eine tief greifende Veränderung in uns. Meistens "sehr gut" verdrängt, aber dennoch eingeprägt im Unterbewusstsein, beeinflussen solche "Altlasten" unsere Lebenskraft und Lebensfreude ebenso wie unsere Fähigkeit zu lieben oder glücklich zu sein. Vor allem aber beeinflussen sie eines - nämlich unsere Gesundheit. 

Das Auffinden dieser Ursachen und Auslöser ist das Arbeitsgebiet unserer synergetischen Arbeit.
Als qualifizierte und erfahrene Therapeuten begleiten wir Sie bei Ihrer ganz persönlichen Ursachensuche und -auflösung.

Abgespeichert infolge epigenetischer "Vererbung" sind oft auch die Erfahrungen unserer Eltern, Großeltern und weiterer Vorfahren. Sie bilden auch in dieser Beziehung unsere Wurzeln.

Selbstheilung beginnt mit Gleichgewicht

Längst ist es kein Geheimnis mehr, dass psychische Spannungen zu körperlichen, den so genannten psychosomatischen Erkrankungen führen können. Zusammengefasst zu den "Holy Seven der Psychosomatik" finden sich hier u.a. das Asthma und die Neurodermitis.
Aber genau so, wie psychische Spannungen zum Entstehen dieser Symptomatiken führen, kann das Auflösen dieser Spannungen deren direktes Verschwinden zur Folge haben.

Das Neuronal Balance Konzept baut auf der synergetischen Sichtweise auf und setzt genau hier an. 
Indem wir Menschen dabei helfen, selber diese "Spannungen im Informationsspeicher Gehirn" aufzuspüren und abzubauen und dort ein neuronales Gleichgewicht, sozusagen Neuronale Balance herzustellen, kann Selbstheilung auf allen Ebenen eingeleitet werden.

Die langjährigen Erfahrungen mit unserer therapeutischen Arbeit zeigen übrigens, dass neben den bekannten und sozusagen "anerkannten psychosomatischen Krankheiten" nahezu jede Erkrankung (wie z.B. auch Diabetes, Allergien, Multiple Sklerose, Tumore u.a.m.) ihren psychischen und neuronal bearbeitbaren Hintergrund hat.

Selbstheilung beginnt mit einem ''Ja''

und zwar einem Ja zu Ihrer Verantwortung für sich selbst. Das heißt, nur wer selbst dazu bereit ist, sich die inneren Ursachen seiner eventuellen Probleme anzuschauen, der wird sie auch beseitigen können. 
Es ist stets Ihre eigene Entscheidung, ob Ihnen die Reparaturmedizin genügt, oder ob Sie für sich ein selbstverantwortliches Gesundheitsmanagement bevorzugen. 

Mit der Neuronal Balance steht Ihnen eine synergetisch orientierte ganzheitliche Heilmethode zur Verfügung, die auf festem wissenschaftlichen Fundament steht und deren Elemente innerhalb der letzten 3 Jahrzehnte ihre Wirksamkeit unter Beweis gestellt haben. 
Die Zahl der Ärzte, die mit den Anbietern dieser Methode zusammen arbeiten wächst. Langsam, aber stetig. Ebenso gibt es Naturheil-Kliniken, die ihren Patienten synergetisch orientierte Therapiearbeit empfehlen und vermitteln.

Für Ihren Erfolg gibt es nur eine Voraussetzung: Das ist Ihr Ja zu sich selbst.

Selbstheilung beginnt mit Entspannung

genauer gesagt mit einer Tiefenentspannung. Das ist der Zustand, in dem eine synergetische Sitzung abläuft, der Zustand, in dem Sie Ihre Selbstheilung starten können. 
Nach einer Entspannungsphase beginnt die eigentliche Reise ins Innere, in die Innenwelt. Einzig gestützt auf die inneren Bilder oder Gefühle, die Sie selbst ab diesem Moment wahrnehmen, wird Sie Ihr Therapeut mit seinen ganz speziell für diese Therapie entwickelten Dialogtechniken durch Ihre inneren Landschaften begleiten. Sie werden jede Phase Ihrer Sitzung bewusst erleben und mit dem was auftaucht, in Kontakt gehen. Wie in einem Film, der vor Ihren inneren Augen abläuft und in dem Sie gleichzeitig aktiv mitwirken, können Sie erfahren und erleben, wie Sie mehr und mehr zum Haupt-Akteur, ja zum Chef in Ihrer Innenwelt werden. Sie werden in ihrem Tempo die Ursachen für Ihre Probleme oder Ihre Erkrankungen aufdecken. Das Wichtigste aber, Sie werden sie auflösen, während Ihr Therapeut darauf achtet, dass Sie dabei nur Ihren ureigenen Impulsen und Ideen folgen. 

Lassen Sie sich begleiten auf eine Reise in Ihre Innenwelt und erleben Sie, wie Selbstheilung möglich ist.

Selbstheilung ist keine medizinische Heilung

Dennoch sollten Sie weiterhin den Kontakt zum Arzt Ihres Vertrauens behalten. Ihr großer Vorteil in einer zeitgleichen (fach)ärztlichen Betreuung besteht in den medizinisch-diagnostischen Möglichkeiten Ihres Arztes. 
Hier können Sie klare Untersuchungsbefunde über Ihren Zustand sowohl vor, wie auch während und nach einer synergetischen Therapie erhalten. Sie haben damit die optimale Kontrolle über Verlauf und Ergebnis Ihrer therapeutischen Arbeit.

Informieren Sie also Ihren Arzt über Ihre beabsichtigten oder schon laufenden Neuronal Balance Aktivitäten...

... und überraschen Sie ihn doch vielleicht mit einer Selbstheilung!